Volksmusik muss auf Bayern 1 erhalten bleiben

06. Februar 2016 | Medienpolitik

MdL Petersen: Volksmusik ist wichtiger Teil der bayerischen Kultur

Die SPD-Landtagsabgeordnete Kathi Petersen (Schweinfurt) kritisiert die Entscheidung von Bayern 1, die Volksmusik aus dem Radioprogramm zu verbannen. "Gerade die wirkliche Volksmusik – nicht die volkstümelnde - repräsentiert die musikalische Vielfalt unserer Kultur in Bayern und Franken", ist Petersen überzeugt.

Bayern 1 hatte angekündigt, dass Volksmusik künftig nur noch über den Digitalsender BR Heimat zu hören sein wird. Das Nachsehen hätten dadurch vor allem ältere Menschen, die es häufig gewohnt seien, „ihre“ Musik über ihr Küchenradio zu hören. Mit dem Digitalfunk seien sie zumeist nicht vertraut. "Die B1-Hörer sind die Stammhörer des Bayerischen Rundfunks. Schon im eigenen Interesse müsste der BR dafür sorgen, dass sie im Programm angemessen berücksichtigt werden“.

Volksmusik- und Blasmusikkapellen seien Aushängeschilder gerade auch in unserer Region, unterstreicht Petersen: "Sie verkörpern einen Teil unserer Lebensart. Daher muss es für alle Hörerinnen und Hörer einen festen Sendeplatz geben“.

  • 30.07.2016, 11:30 Uhr
    Besuch der unterfränkischen Erstaufnahmeeinrichtung mit der BayernSPD-Generalsekretärin Natascha Kohnen | mehr…
  • 01.08.2016, 20:00 Uhr
    "Oper AIDA" im Rahmen des Open Airs im Schloss Eyrichshof | mehr…
  • 02.08.2016, 11:00 Uhr
    Besuch von MdL Reinhold Strobl, Thema: Denkmäler | mehr…

Alle Termine

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.264.613.173 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren