Weltweiter Tag gegen Gewalt an Frauen

24. November 2015 | Frauenpolitik / Gleichstellung

MdL Petersen fordert mehr Schutzmöglichkeiten für Frauen und Kinder/ „Brauchen dringend mehr Geld für Frauenhäuser“

Gewalt gegenüber Frauen nimmt immer mehr zu. Laut einer Studie der Europäischen Grundrechteagentur haben 25% aller Frauen zwischen 16 und 85 schon körperliche Mißhandlungen erfahren.

Anlässlich des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen am 25. November 2015 fordert die SPD-Landtagsabgeordnete Kathi Petersen (Schweinfurt) dazu auf, dem Thema mehr Beachtung zukommen zu lassen.

Auch Frauen in der Region Schweinfurt sind davon betroffen. Für sie ist das hiesige Frauenhaus eine Anlaufstelle, die jedoch über viel zu wenig Plätze verfügt. 2014 hatten insgesamt 67 Frauen mit 84 Kindern dort Schutz erbeten. 52 Frauen mit ihren Kindern mussten aus Platzmangel abgewiesen werden.

Dies ist nicht nur ein regionales, sondern ein bayernweites Problem. „Das Angebot an Frauenhäusern und Beratungsmöglichkeiten muss in Bayern konsequent ausgebaut werden“, fordert Petersen daher. „Die finanziellen Mittel, die der Freistaat bisher für Frauenhäuser, Notrufe und Beratungsstellen zur Verfügung stellt, reichen bei weitem nicht aus. Hier ist deutlich mehr vonnöten“.

Um Abhilfe zu schaffen, hat die BayernSPD Landtagsfraktion einen Änderungsantrag in den Bayerischen Landtag eingebracht. Sie fordert für das Haushaltsjahr 2016 25% (von rund 1,927 Mio. € auf rund 2,408 Mio. €) mehr Geld für die Frauenhäuser, um es diesen zu ermöglichen, ihre stetig wachsenden Aufgaben (Investitionskosten, Personal, Ausstattung usw.) finanzieren zu können.

"Frauen und Kinder brauchen Hilfe und Schutz vor Gewalt", so Petersen.

Ein besonders aktueller Aspekt des Themas ist Gewalt gegen Frauen auf der Flucht. Wie die SPD-Fraktion auf Anfrage von der Staatsregierung erfahren hat, sind Frauen in Flüchtlings-unterkünften immer wieder Opfer von Übergriffen. Petersen fordert daher, dass Frauen in Flüchtlingsunterkünften separat untergebracht werden. Besonders wichtig sind eigene Zimmerschlüssel und räumlich getrennte Duschen.

Änderungsantrag

  • 28.07.2016, 08:00 Uhr
    Sondersitzung des Stadtrats zum Thema Schulentwicklungsplan | mehr…
  • 30.07.2016, 11:30 Uhr
    Besuch der unterfränkischen Erstaufnahmeeinrichtung mit der BayernSPD-Generalsekretärin Natascha Kohnen | mehr…
  • 01.08.2016, 20:00 Uhr
    "Oper AIDA" im Rahmen des Open Airs im Schloss Eyrichshof | mehr…

Alle Termine

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.263.823.019 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren