Spielerisch über Eine-Welt-Politik nachdenken

24. Juli 2018

MdL Petersen und Deutsche Leprahilfe (DAHW) laden am 25.07.2018 nach Würzburg

Derzeit sind rund 70 Mio. Menschen weltweit auf der Flucht vor Bürgerkrieg, Terror und Hunger.

Zwar kommt nur ein kleiner Teil von ihnen nach Europa. Dennoch wird öffentlich nur darüber debattiert, wie man sie daran hindern kann. Dabei wäre es wichtig, darüber nachzudenken, warum Menschen fliehen.

Um genau das – aber mit einem anderen Ansatz – zu tun, laden die Entwicklungspolitische Sprecherin der BayernSPD Landtagsfraktion, MdL Kathi Petersen (Schweinfurt), und die Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe (DAHW) am 25.07.2018 zu einem Entwicklungspolitischen Spieleabend nach Würzburg ein.

In kleinen Gruppen will man sich Gedanken darüber machen, wie man mit Spielen zum Thema Eine-Welt die entsprechenden Zusammenhänge zwischen ungerechter Wirtschaftspolitik und Flucht darstellen kann.

Die Veranstaltung findet in den DAHW-Räumlichkeiten (Raiffeisenstr. 3) statt. Beginn ist um 17:30.

Teilen